Online courses for health care and medicine

 
 

Area of Ophthalmology

Update Vorderabschnitt: Laser-assistierte Kataraktchirurgie und Hornhautchirurgie

In dieser Fortbildung werden klinische Aspekte der femtolaserassistierten Kataraktchirurgie (FLACS) sowie Neuigkeiten in der Hornhautchirurgie diskutiert.

Die FLACS kann als schonendere Variante der Kataraktoperation vor allem bei Patienten mit schwierigen Ausgangssituationen, wie maturen Katarakten oder engen Pupillen, vorteilhaft sein. Vollständig etabliert hat sich die FLACS bis heute allerdings nicht und es wird aktuell kontrovers diskutiert, inwieweit FLACS nicht nur in der refraktiven, sondern auch in der klinisch indizierten Linsenchirurgie bezüglich Präzision, Sicherheit und Wiederholbarkeit gewinnbringend sein kann.

Die lamelläre Keratoplastik ist eine moderne Methode in der Hornhautchirurgie, bei der nur die erkrankten kornealen Schichten ersetzt werden. Somit bleibt das gesunde Gewebe des Auges erhalten. Je nach Diagnose werden bei Hornhauttransplantationen verschiedene vordere und hintere lamelläre Keratoplastik-Techniken (DMEK, DSAEK, DWEK, DALK) durchgeführt. Die Anwendung dieser Techniken erfordert ein breites Wissen über das Verfahren sowie mögliche Risiken.

UV-Licht und Vitamin B2 sind die Bestandteile des kornealen Crosslinking, welches seit 2002 zur Behandlung des Keratokonus eingesetzt wird. Ein völlig neuer Ansatz zur Behandlung von Hornhautinfektionen stellt PACK (photoactivated chromophore for infectious keratitis)-Crosslinking (CXL) dar. PACK-CXL ermöglicht eine kostengünstige Behandlung der infektiösen Keratitis durch die Kombination von drei verschiedenen Wirkmechanismen.


Training Objectives

At the end of this training you will ...

  • klinische Aspekte der FLACS und besondere Ausgangssituationen, bei denen FLACS vorteilhaft gegenüber der Standard-Operation sein kann
  • aktuelle Ergebnisse einer Vergleichsstudie (manuelle Technik versus FLACS) zum Thema "Kombinierte pars-plana Vitrektomie mit Kataraktoperation"
  • die verschiedenen Techniken der lamellären Keratoplastik
  • Möglichkeiten und Grenzen von DMEK, DSAEK, DWEK und DALK
  • die drei verschiedenen Wirkmechanismen von PACK-CXL
  • klinische Ergebnisse zu PACK-CXL sowie die Vorteile, die dieses Verfahren bieten kann

Portrait Prof. Dr. med. Fritz Hengerer
Prof. Dr. med. Fritz Hengerer
Bürgerhospital Frankfurt

Prof. Dr. med. Fritz Hengerer

Bevor Prof. Dr. Fritz Hengerer 2018 als Chefarzt an das Bürgerhospital Frankfurt wechselte, war er zwei Jahre als leitender Oberarzt und Stellvertretender Direktor an der Universitätsaugenklinik Heidelberg tätig. Im Jahr 2016 wurde er zum außerplanmäßigen Professor an der Goethe-Universität Frankfurt ernannt. Seine Schwerpunkte liegen auf der Grundlagenforschung zur Behandlung von Netzhauterkrankungen, des Glaukoms und zum Einsatz des Femtosekundenlasers am vorderen Augenabschnitt.

Conflicts of interest

Forschungsgelder und/oder Referentenhonorar und/oder Beraterhonorar: Alcon/Novartis, Alimera, AMO/Johnson&Johnson, Bausch&Lomb, Carl Zeiss Meditec, Glaukos, Hoya, Oculus, Pharm-Allergan, Polytech, RxSight

 

Portrait Eberwein
Prof. Dr. med. Philipp Eberwein
AugenCentrum Rosenheim

Prof. Dr. med. Philipp Eberwein

Prof. Dr. Philipp Eberwein ist Facharzt für Augenheilkunde und seit 2018 außerplanmäßiger Professor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Prof. Dr. Eberwein ist seit 2018 in der Gemeinschaftspraxis im AugenCentrum Rosenheim tätig und seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen im Bereich der Hornhauterkrankungen und Biomechanik der menschlichen Hornhaut.

Conflicts of interest

Aktien: Novartis, Alcon, Teva

 

Portrait Prof. Dr. Dr. med. Farhad Hafezi
Prof. Dr. Dr. med. Farhad Hafezi
ELZA Institute AG Dietikon

Prof. Dr. Dr. med. Farhad Hafezi

Prof. Dr. Dr. Farhard Hafezi ist ein Schweizer Hornhautspezialist und Forscher. Seit 2014 wurde Prof. Dr. Dr. Hafezi ununterbrochen von seinen Fachkollegen auf die PowerList100 gewählt, eine Liste der 100 einflussreichsten Ophthalmologen der Welt. Er ist ein Pionier und Key Opinion Leader der Keratokonusbehandlung mittels Cross-Linking-Technologie (CXL) und verbindet Augenchirurgie mit klinischer und Grundlagen-Forschung und Lehre.

Conflicts of interest

Named co-inventor on PCT applications CH2012/0000090 and PCT2014/CH000075; Chief Scientific Officer EMAGine SA

 

Financing

At Johnson & Johnson Vision medical education and training for Health Care Professionals is seen as an important task. The content of this course was generated as part of a Johnson & Johnson Vision, AMO Germany GmbH event and edited as an e-learning module. Johnson & Johnson Vision also supports with a net amount of EUR 635 to cover the certification period.


Questions / contact form / phone support / FAQ

Do you have any questions for the editors / authors? Please use our contact form.
Please see our FAQ for any technical questions or use our phone support.

 

Profile / Info

CME points: 1 CME credit point


Certified by: Medical Association of Baden-Württemberg


Certified until: 03.12.2021


Processing time: 49 minutes


Participation fee: Free of charge


Contract Partner: Johnson & Johnson Vision, AMO Germany GmbH