Online courses for health care and medicine

 
 

Area of Ophthalmology

Update Vorderabschnitt: Trockenes Auge und Glaukomchirurgie

In dieser Fortbildung werden aktuelle Verfahren zur Behandlung des Trockenen Auges und des Glaukoms zusammengefasst sowie klinische Ergebnisse diskutiert.

Das Trockene Auge (Sicca-Syndrom) ist eine der häufigsten Nebenwirkungen nach refraktiv-chirurgischen Eingriffen. Durch refraktive Lasereingriffe werden empfindliche Nervenzellen zerstört, was in Folge zu einer qualitativen und quantitativen Tränenfilmstörung führt. Das Trockene Auge kann die Lebensqualität des Patienten deutlich beeinträchtigen, weshalb zuverlässige diagnostische Methoden und Behandlungskonzepte notwendig sind.

Das Glaukom ist eine progressive Erkrankung des Sehnervs, die zu einer irreversiblen Zerstörung des Sehnervs und damit zur Erblindung führen kann. Die nahtfreie Kanaloplastik ab interno  (ABiC) stellt eine minimalinvasive Alternative zur traditionellen Kanaloplastik bei der Behandlung des Offenwinkelglaukoms dar. Desweiteren gibt es zahlreiche neue Implantate, die heute im Rahmen der minimalinvasiven Glaukomchirurgie (MIGS) eingesetzt werden.


Training Objectives

At the end of this training you will ...

  • verschiedene Methoden zur Behandlung des Trockenen Auges bei refraktiv-chirurgischen Eingriffen (prä-, intra- und postoperativ)
  • die verschiedenen Schmerzarten, welche beim Trockenen Auge nach Lasereingriffen eine Rolle spielen
  • Verfahren und Techniken zur Durchführung der ABiC
  • die Eigenschaften verschiedener MIGS-Implantate, die trabekulär, uveoskleral und subkonjunktival den Kammerwasserabfluss steigern oder umleiten
  • neue klinische Ergebnisse zum Thema MIGS-Chirurgie

Referenten Dr. Kaercher
Dr. med. Thomas Kaercher
Heidelberg

Dr. med. Thomas Kaercher

Dr. med. Thomas Kaercher ist Facharzt für Augenheilkunde mit Praxis in Heidelberg. Sein fachliches Interesse gilt insbesondere der Augenoberfläche und dem Trockenen Auge.

Conflicts of interest

Berater- und/oder Vortragshonorare: Alcon-Novartis, Bausch und Lomb, Croma, Dompé, Ebiga, Johnson und Johnson, Novaliq, Oculus, OmniVision, Pharm-Allergan, Santen, Shire,  Thea-Pharma, Tearlab, Tearscience, TRB-Chemedica, Ursapharm, Visufarma

 

Prof. Reitsamer at targolearn
Prim. Univ.-Prof. Dr. med. Herbert Reitsamer
Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie Salzburg

Prim. Univ.-Prof. Dr. med. Herbert Reitsamer

Univ.-Prof. Dr. med. Herbert Reitsamer hat Elektrotechnik und Humanmedizin studiert und ist Vorstand für die Salzburger Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie. Sein größtes fachliches Interesse gilt der Durchblutung des Auges, der Netzhaut und der Glaukom-Forschung. Weiterhin ist er im Vorstand der ÖOG aktiv.

Conflicts of interest

Forschungsgelder und/oder Referentenhonorar und/oder Beraterhonorar: Alcon, Aliophta, Allergan, AMO, Askin, Bausch&Lomb, Bayer, Cell Seed Inc., Chibret, Polytech Domilens, Heidelberg Engineering, Hoya, Implandata Ophthalmic Prod., Ivantis, KeloTec, MSD, Novartis, Perimed, Rayner, Santen, Schwind, Sensimed, Thea, Transcend, Zeiss

 

Portrait Koerber
Prof. Dr. med. Norbert Körber
Augencentrum Köln

Prof. Dr. med. Norbert Körber

Prof. Dr. Norbert Körber ist Facharzt für Augenheilkunde und seit 1987 in seiner eigenen Praxis tätig. Er ist Miteigentümer der AOC Augen OP Centrum PORZ GmbH und seit 2002 Visiting Professor an der Universität Padua in Italien. Prof. Körber befasst sich seit vielen Jahren mit innovativen Operationsverfahren beim Glaukom.

Conflicts of interest

Ruhender Beratervertrag: Zeiss

 

Sponsoring

This training was supported by Johnson & Johnson Vision, AMO Germany GmbH with a net amount of EUR 891.65 to cover the certification period.


Questions / contact form / phone support / FAQ

Do you have any questions for the editors / authors? Please use our contact form.Please see our FAQ for any technical questions or use our phone support.

 

Profile / Info

CME points: 0 CME credit point


Processing time: 45 minutes


Participation fee: Free of charge


CME Partner: Johnson & Johnson Vision, AMO Germany GmbH